Service für BewerberInnen

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

 

 

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III.

 

"Mit den Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung können
Ausbildungsuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende und Arbeitslose eine individuelle Förderung erhalten, die ihre passgenaue Eingliederung unterstützt.[...]

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende können einen
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein zur Auswahl eines zugelassenen Trägers erhalten, der die Vermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung anbietet, wenn die Notwendigkeit dieser Förderleistung festgestellt wurde und diese Maßnahme Ihre beruflichen Eingliederungsaussichten deutlich verbessert.

Arbeitslose, die einen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, mindestens sechs
Wochen innerhalb einer Frist von drei Monaten arbeitslos und noch nicht
vermittelt sind, haben einen Rechtsanspruch auf diese Förderleistung."

Quelle: www.arbeitsagentur.de

 

Ihren Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein können Sie bei Ihrer Vermittlungs- und Beratungsfachkraft der/des zuständigen Arbeitsagentur/Jobcenters beantragen. Wir empfehlen eine persönliche Vorstellung respektive Kontaktaufnahme. Gerne können Sie das nachstehende Dokument für Ihren Antrag unterstützend verwenden.